Erdarbeiten, Sanitär und Außenputz

Erdarbeiten, Sanitär und Außenputz

Diese Woche gibt es einige Neuigkeiten. Zum einen haben wir endlich ein Angebot von unserem Erdbauer erhalten. Hierbei geht es hauptsächlich um das Verlegen der Hausanschlüsse. Dazu gehört unter anderem auch das Liefern und Installieren des Revisionsschachts und das Öffnen und wieder Verschließen der Straßendecke. Im selben Rutsch wird auch der Bordstein für die Hofeinfahrt abgesenkt. Leider kommt der Erdbauer erst Mitte nächster Woche und die Anschlüsse können dann wiederum erst die Woche drauf gelegt werden. Aber immerhin haben wir jetzt einen Termin. Um die benötigte Straßensperrung kümmert sich auch der Erdbauer.

Zwischenzeitlich haben aber die Sanitär- und Heizungsleute ziemlich rangeklotzt. Als ich heute zu einem weiteren Vororttermin mit dem Bauleiter auf der Baustelle war hab ich nicht schlecht gestaunt. Die sind so gut wie fertig mit ihrem Gewerk. Die Heizung steht auf ihrem Podest im Technikraum, die meisten Wasser- und Abwasserleitungen liegen ebenfalls und die Kanäle für die Lüftungsanlage ziehen sich über den Fussboden im Obergeschoss. Nicht schlecht. Bis Donnerstagabend sollen die Arbeiten vorerst abgeschlossen sein.

Außerdem kamen heute Morgen zu unserer Überraschung bereits die Verputzer an die Baustelle. Das heißt bis Morgen Abend ist auch die erste Schicht Außenputz aufgetragen. Der Bauleiter war selbst überrascht, dass die Männer heute bereits angerückt sind. Eigentlich haben wir gedacht, dass wir noch in Ruhe ein paar Vorbereitungen an der Außenwand treffen können. Unter anderem wollen wir eine Unterputztürsprechanlage installieren, dafür müssen wir einen Teil aus der Weichfaserplatte herausschneiden. Bei der Beleuchtung im überdachten Eingangsbereich ist es ähnlich. Hier haben wir zwar in der Elektroplanung eine Deckenlampe vorgesehen, aber aufgrund des Fertigungsprozesses kann man das erst an Ort und Stelle ausführen. Das heißt wir müssen auch hierfür die Weichfaserplatte einschneiden und ein Loch durch die Außenwand bohren um die benötigten Leitungen zu ziehen. Das wollten wir eigentlich am nächsten Samstag machen. Jetzt werden wir wohl die erste Außenputzschicht dafür mit abtragen müssen. Geht nicht anders.

aussenputz_lieferung

Am Samstag fangen wir auch endlich an mit der Elektrorohinstallation. Jetzt wo die Sanitärleute ihre Leitungswege vorgegeben haben könne wir uns daran orientieren. Ich bin gespannt wie lange wir dafür brauchen werden. Immerhin sind ca. 130 Kabel zusammengekommen. Detaillierte Fotos vom aktuellen Ausbaustand gibt es dann wieder am Samstag.

4 Kommentare in “Erdarbeiten, Sanitär und Außenputz

  1. Andy

    Hey!
    Wie genau funktioniert das mit den Hausanschlüssen? Die Leitungen und Rohre kommen aus der Bodenplatte raus und müssen „nur“ noch an das öffentliche Versorgungsnetz angeschlossen werden?!?

    Schöne Grüße und weiter so! 😉
    Andy

  2. Artur Post author

    Ja, so ungefähr. Wir haben einen Mehrspartenanschluss (Strom, Telefon, Wasser und ausgehende Stromleitungen für den Außenbereich) und ein Abwasserrohr das sämtliche Abwässer des Hauses bündelt. Beide verlaufen unter der Bodenplatte nach Außen. Das heißt wir haben zwei Schnittstellen die nun zugedeckt im Boden liegen. Der Erdbauer muss die diese Woche ausbuddeln und dann gemeinsam mit den Versorgern ans öffentliche Netz anschließen.

  3. Andy

    Gut, so hab ich mir das in etwa vorgestellt.
    Ist der Bereich vom Rand der Bodenplatte bis rein ins Haus zu den Anlagen dann der Teil „Verlängerung der Versorgungsleitungen bis zu dem Verteiler“, der laut B&W bereits im Angebotspreis enthalten ist?!? Wie war das bei euch?

    1. Artur Post author

      Diese Formulierung habe ich in unserem Angebot nicht gefunden. B&W hat bei uns den Mehrspartenanschluss geliefert und eingebaut. Dafür haben wir aber ein saftiges Nachtragsangebot bekommen (>1000 €).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.